10. Dezember der 66. Internationale Menschenrechtstag

10. December 2014, 04:11

Vor genau 66 Jahren am 10. Dezember wurde die allgemeine Erklärung der Menschenrechte durch die -Vereinten Nationen verabschiedet. Viele verschiedene Organisationen, wie wir als Verein Tibeter Jugend in Europa (VTJE), machen an diesem Tag auf die vielen Missstände aufmerksam und gedenken allen Menschen, denen die Menschenrechte tagtäglich verwehrt werden.

Das Thema Menschenrechte, speziell in Tibet, beschäftigt viele junge Tibeter in der Schweiz. Täglich werden die Rechte der Tibeter in unserem Heimatland mit Füssen getreten. Wir als junge Tibeter in der Schweiz erkennen den Ernst der aktuellen Lage auf der Welt und sind sehr dankbar dafür, dass wir in der Schweiz, einem Rechtsstaat, aufgewachsen sind und feiern gemeinsam mit euch zusammen 365 Tage Menschenrechte in der Schweiz. Wir wollen uns aber auch nach dem Motto „Menschenrechte 365“ für alle anderen einsetzen, da wir der Überzeugung sind, dass jedem Menschen jeden Tag diese fundamentalen Rechte zustehen sollten.

Die Definition der Menschenrechtserklärung besteht aus insgesamt 30 Artikeln, welche jedem Menschen zusteht, ohne Unterschiede wie zum Beispiel Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen und Geburt.